WAS IST AERON-HOCKEY?


Aeron-Hockey ist eine Weiterentwicklung von Büro-Hockey, bei dem ein Papier-Puck und ein provisorischer Schläger verwendet werden. Bei Aeron-Hockey sitzen die Spieler auf Aeron-Stühlen und spielen auf einem echten Spielfeld. Jedes Team besteht aus fünf Spielern und kämpft mit Hermann Miller-Puck und Hockey-Schlägern um den Sieg.
Jedes Spiel dauert 10 Minuten, wobei zur Halbzeit eine zweiminütige Pause eingelegt wird, in der die Teams die Seiten wechseln. Der Schiedsrichter sorgt für einen fairen Spielablauf, achten darauf, dass keine Fouls verübt werden, und zählen die Punkte.

"MEISTERSCHAFT 2014" VIDEO


UND SO FUNKTIONIERT ES!


Jedes Spiel dauert 10 Minuten, wobei zur Halbzeit eine zweiminütige Pause eingelegt wird, in der die Teams die Seiten wechseln. Schiedsrichter sorgen für einen fairen Spielablauf, achten darauf, dass keine Fouls verübt werden, und zählen die Punkte. Die fünf Spieler jedes Teams sitzen auf Aeron-Stühlen und bilden zwei einander gegenüberliegende Reihen auf dem Spielfeld. Der Schiedsrichter wirft eine Münze, und das Team, das gewinnt, startet. Die Teams kämpfen um den Puck.

AERON IN ACTION


AERON-HOCKEY



Ein Spielfeld von ungefähr 12 m x 6 m mit harter, glatter Oberfläche.
Fünf Spieler auf jeder Seite.
Einen Schiedsrichter mit Pfeife.
Einen Aeron-Stuhl, Hockey-Schläger und Puck (werden am Spielort bereitgestellt).
Wenn Sie sich stärker schützen möchten, bringen Sie Ihre eigene Schutzausrüstung mit.